Praxis für
Adoleszentenpsychiatrie
und -psychotherapie

Regine Götz

Berufsausbildungen

Sekundarlehrerin 2000
Dipl. Psychologin FH seit 2008

5 Jahre Berufserfahrung als Klassenlehrerin auf der Sekundarschulstufe mit Teamleitungsfunktion

Therapeutische Weiterbildungen:
Eigene Psychoanalyse 1996 - 2006
Transaktionsanalyse: Praxiskompetenz DSGTA (Psychologische Beratung)
Yoga Nidra (Tiefenentspannungstechnik) 2013
Weiterbildung in Hypnose 2014
Ab 2015 Psychotherapeutische Weiterbildung am Zentrum für Systemische Therapie und Beratung (ZSB) in Bern, bindungsbasiert–systemischer Ansatz

Berufserfahrung

1999 - 2000 Klassenlehrerin im Kanton Aargau, Sekundarschule
2000 - 2004 Klassenlehrerin Kanton Zürich Sekundarstufe B, Teamleiterin, Mitglied der erweiterten Schulleitung
2007 KJPD Kanton Zürich Praktikum
2009 - 2010 KJPD Kanton St. Gallen Postgraduate Psychologin
Seit 2013 delegierte Psychotherapie in der Praxis für Adoleszentenpsychiatrie in Winterthur

Privat

Familienfrau und Mutter von Zwillingen seit 2011

Mitgliedschaften

SBAP Schweizerischer Berufsbverband für Angewandte Psychologie Systemis

Wie ich arbeite:

Ich unterstehe der ärztlichen Schweigepflicht. Es ist mir wichtig, meinen Patientinnen und Patienten mit Respekt und Menschlichkeit zu begegnen und sie ernst zu nehmen. Ich arbeite nach dem systemischen Ansatz. Das heisst, wo es angezeigt ist, ziehe ich, nur wenn du einverstanden bist/ Sie einverstanden sind, wichtige Bezugspersonen wie Eltern oder Lehrpersonen oder andere wichtige Personen bei, immer mit dem Ziel deine/Ihre Therapieziele zu erreichen. Dazu bedarf es einer Entbindung von der Schweigepflicht. Modelle aus der Transaktionsanalyse fliessen ebenfalls in die Therapien ein, aber auch psychoanalytisches Wissen über unbewusste Prozesse.

Ich biete:

Psychologische Abklärungen von Kindern und Jugendlichen bei diversen Problemstellungen

Kurze lösungsorientierte Therapien

Längerfristige therapeutische Begleitung mit dem Ziel der Stabilisierung und erfolgreichen Erreichen von Zielen wie z.B. Schulabschluss oder Lehre

Vorgehen

Im persönlichen Gespräch klären wir ab, was du erreichen möchtes/ was Sie erreichen möchten. Diese Ziele werden immer wieder überprüft und wenn nötig neu angepasst.

Zugang

In der Psychotherapie mit Kindern findet der Zugang oft über das Spiel oder die gemeinsame Beschäftigung mit einer Tätigkeit statt, bei Jugendlichen häufig über das Gespräch. Phantasiereisen oder systemische Aufstellungen können helfen, schnelleren Zugang zum innern Erleben zu finden.